Amazon Kampagnen-Update im November 2019

 

Kurzer Exkurs: Um manuelle Kampagnen bei Amazon zu optimieren, müssen regelmäßig die Suchbegriffsberichte manuell analyisiert werden. In diesen Berichten werden alle Suchbegriffe von Kunden aufgelistet, die anhand von Keywords einen Umsatz generiert haben. Nach der Analyse des Berichts ist es von Vorteil die Suchbegriffe, die gerade im Trend sind, als Keywords zu Kampagne hinzuzufügen. Um so auf die Suchbegriffe der Kunden zu optimieren und die Kosten langfristig zu senken.

Amazon liefert diese Woche eine weitere Erleichterung für Werbetreibende, die diesen Prozess beschleunigt. Bisher mussten für Kampagnenoptimierungen die Werbeberichte immer mühsam als CSV-Datei exportiert werden und z.B. über Excel ausgewertet werden. Unter "Kampagne -> Anzeigegruppe" befindet sich nun jedoch der neue Reiter "Suchbegriffe".

Dieser zeigt nun bei manuellen Werbekampagnen an, welche Suchbegriffe des Kunden zu welchem Keyword gefunden wurden. Das bedeutet die hinterlegten Keywords werden in der 2. Spalte angezeigt und unter "Suchbegriff des Kunden" werden die Begriffe angezeigt, die Umsatz generiert haben.

 

Die Suchbegriffe können jetzt einfach über eine neue Oberfläche von Amazon zur Kampagne als Keywords hinzugefügt werden.

Mit diesem Schritt vereinfacht Amazon weiter die Optimierungsmöglichkeiten für Werbetreibende auf Amazon. Mit dieser Optimierung fällt nun der lästige Umweg über die externe Excel-Auswertung weg.