Influencer Markting boomt und darf als starkes Marketing-Tool nicht vernachlässigt werden

Doch wie viel Geld muss man in die Hand nehmen um eine Influencer-Kampanie zu starten.

Deutsche Unternehmen investieren immer mehr in Influencer Marketing, auch weil es immer mehr Fallstudien und Tools gibt, die die Werbewirkung von Influencer Marketing-Kampagnen nachweisen.

Die erste Frage die man sich stellen muss ist ob es eine kurzfristige oder langfriste Zusammenarbeit mit einem Influencer sein soll. Dies hängt von Faktoren wie Budget, Häufigkeit der Kampagnen und Erfahrungen mit Influencern ab. Hat man ein geringes Budget, sollte es eher eine einmalige Kampangne sein. Diese muss aber auf die KPI´s zugeschnitten sein. So werden auch kleine Budgets sinnvoll und effektiv eingesetzt. Oft ist es sinnvoller die Kampange in die Hände von Outsourcing-Spezialisten zu geben. Dies hat den Vorteil, dass sie oft über neueste Technologien zur Influencer-Überprüfung und Influencer-Auswahl verfügen.

Bei einem höheren Budget und mehreren geplanten Kampagnen im Jahr muss man sich die Frage stellen ob man ein Inhouse-Team aufbaut. Hierbei ist zu beachten, dass man neben qualifizierten Mitarbeitern mit profunder Influencer-Erfahrung auch in Tools investiert werden muss. Ein großer Vorteil ist, dass ein eigenes Inhouse-Team viel näher an der Marke ist und dem Produkt ist und alle Besonderheiten genau kennt die zum Kunden transportiert werden müssen. Bei der Überprüfung von Influencern-Profilen sind Plattformen wie socialblade.com sehr hilfreich.